Lehrprinzipien

Lehrprinzipien

Prinzipien der Lehre

1. Es werden verschiedene Facetten des Business-to-Business Marketing (insbesondere Kundenbeziehungsmanagement im B2B-Marketing, Marketing-Mix im B2B-Marketing) bzw. des Personalmanagements (insbesondere Personalführung und Gestaltung der Personalmanagement-Systeme) abgedeckt.

2. Der Lehre liegt eine quantitative-empirische Orientierung zugrunde.

3. In der Lehre wird ein theoretischer Pluralismus praktiziert, indem sowohl mikroökonomische, organisationstheoretische als auch verhaltenswissenschaftliche Ansätze behandelt werden.

4. In den Lehrveranstaltungen werden aktuelle interdisziplinäre Forschungserkenntnisse aus Nachbardisziplinen (insbesondere Psychologie, Ingenieurwissenschaft usw.) mit inhaltlicher Relevanz vermittelt.

5. Die Ausbildung wird fundiert praxisorientiert gestaltet. Dies findet vor allem darin seinen Ausdruck, dass großer Wert auf empirische Fundierung der dargestellten Konzepte gelegt wird sowie systematisch Praktikervorträge in die Veranstaltungen eingebaut werden.