News aus Forschung und Praxis

News aus Forschung und Praxis

  • COFIT4U – Mental fit durch die Krise

    Unter der Devise COrona-FITness-4-YoU(COFIT4U) – „Mental fit durch die Krise“ hat das Fachgebiet Marketing und Personalmanagement (FB 1) eine Initiative gestartet, die Büroarbeiter im Homeoffice sowie Führungskräfte in der aktuellen Situation unterstützen soll. Für viele ist die aktuelle Lage eine große (mentale) Belastung, die Balanceakte in vielen Aspekten – ob beruflich oder privat – erforderlich macht. Die Initiative vereint verschiedene Themen und Aktivitäten:

    Boreout und mentaler FitnessMehr erfahren

    - Längsschnittstudie für Büroarbeiter, unterstützt und begleitet durch die FAZ.

    - Maßnahmen für Büroarbeiter, um der Boreoutfalle in der Krise zu entgehen.

    Führung in der KriseMehr erfahren

    - Längsschnittstudie für Führungskräfte

    - Onlineseminare für Führungskräfte zu „Führung aus dem Homeoffice“, um die Krise wirksam zu managen.

  • Akzeptanz von Robotern steigt in Zeiten der Pandemie

    Sie bewähren sich in der Krise und bauen so Vorbehalte ab: Die Akzeptanz von Robotern steigt in Zeiten von Corona. Das ergeben zwei Studien des Fachgebiets für Marketing und Personalmanagement der TU Darmstadt, die den Einsatz von Robotern im Kundenkontakt und in Teams in Unternehmen seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie untersuchen.

    Lesen Sie die gesamte Mitteilung auf der Homepage der TU-Darmstadt.

    Darüber hinaus ist der dpa-Beitrag auch bei n-tv, WELT, RTL, Focus und weiteren Medien erschienen.

  • Homeoffice beschert psychische Probleme – Bericht in Evangelischer Pressedienst (epd)

    Auch der Bericht des evangelischen Pressedienstes (epd), der hier zu finden ist, thematisiert wie Homeoffice in der aktuellen Krisensituation psychische Probleme beschert. Im Gespräch mit Prof. Dr. Dr. Ruth Stock-Homburg werden erste Ergbenisse der COFIT4U-Studie präsentiert.

  • Boreout in der aktuellen Coronavirus-Krise – Prof. Dr. Dr. Stock-Homburg im Interview mit radioeins

    Im Interview mit dem Radiosender radioeins des Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) erklärt Prof. Dr. Dr. Ruth Stock-Homburg was Boreout ist und warum es in der aktuellen Coronavirus-Krise zu einem Anstieg von Boreout-Fällen kommt. Das Interview im Rahmen des Wissenschaftsmagazins „Die Profis“ können Sie sich hier anhören.

  • Prof. Stock-Homburg im Interview über Boreout im Homeoffice

    Im Interview mit der FAZ berichtet Prof. Dr. Dr. Ruth Stock-Homburg über die psychologischen Gefahren, die die aktuelle Coronavirus-Krise birgt. Wie Homeoffice zu Boreout führen kann und wie man sich dagegen wappnen kann erfahren Sie hier.

  • Prof. Dr. Dr. Ruth Stock-Homburg zu Gast in der Sendung „Die Ratgeber“

    Am 18.11.2019 war Prof. Dr. Dr. Ruth Stock-Homburg zu Gast in der Sendung „Die Ratgeber“ des Hessischen Rundfunks. Im Interview zum Thema der Sendung „Digitaler Müll – Wie viel CO2 verursachen Streaming-Dienste? WhatsApps und Clouds? Was kann ich tun?“ gab sie nützliche Tipps, wie jeder Nutzer bewusst Strom und Daten sparen kann. Außerdem stellte sie ihr Konzept Phepp12 vor, welches das Ziel hat, dass eine (energiesparende) Maßnahme pro Monat über 12 Monate hinweg angewandt wird und diese dann auch beibehalten wird. Das Interview finden Sie ab Minute 4:44 hier.

  • Crashkurs Künstliche Intelligenz – HR-Info berichtet über die androide Roboterdame Elenoide

    Am 18.10. berichtete HR-Info im Rahmen eines Hörbeitrags der Sendung “Crashkurs Künstliche Intelligenz” über die androide Roboterdame Elenoide und ihren Einsatz als Beraterin für Work-Life-Balance beim Darmstädter Technologieunternehmen Merck. Im Interview berichten Prof. Dr. Dr. Ruth Stock-Homburg und Johannes Völker über die zukünftigen Aufgaben von Robotern und stellen dabei fest, dass Menschen auch innerhalb der nächsten drei Jahrzehnte nicht von Robotern ersetzt werden. Den gesamten Hörbeitrag können Sie hier ab Minute 5:23 hören.

  • Prof. Stock-Homburg live zu Gast in der Sendung makro

    Prof. Stock-Homburg im Interview

    Am Freitag den 20. September war Prof. Stock-Homburg live zu Gast im 3sat-Studio. In der Sendung makro diskutierte sie mit Moderator Günter Neufeldt den zukünftigen Einsatz von Robotern in Arbeitswelt und Alltag und die damit verbundenen Herausforderungen. Dabei hatten auch der Roboter René und die androide Roboterdame Elenoide einen Gastauftritt. Den gesamten Beitrag finden Sie hier. Alternativ können Sie den Zusammenschnitt des Interviews mit Prof. Stock-Homburg auch hier ansehen. Zusätzlich gibt es hier ein kurzes Interview zum Thema mit der Expertin.

  • Meine Kollegin, die Roboterin – Ein Porträt der androiden Roboterdame Elenoide

    Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet in ihrem Beitrag „Meine Kollegin, die Roboterin“ über die Entwicklung der androiden Roboterdame Elenoide und die Forschungsprojekte, die im leap in time Lab aktuell mit ihr durchgeführt werden. Den Artikel finden Sie hier.